klinergie 2020

Praxisbericht CO2-online

Ihre Mitarbeiter sparen zu Hause Energie und Sie sparen mit - Energiespar-Ratgeber von co2online

Mit steigenden Energiepreisen erhöhen sich automatisch die Betriebskosten. Das ist besonders für Kliniken, die sich funktionsbedingt mit hohen Energieverbräuchen auseinandersetzen müssen, nichts Neues. Nur durch hocheffiziente Nutzung aller energetischen Medien, wie Strom, Wärme, Kälte und Wasser sowie die Vermeidung von unnötig hohen Verbräuchen kann der Anstieg der Betriebskosten kontrolliert und eingedämmt werden.

Die Ansätze zum Energiesparen in Krankenhäusern reichen von einfachen, geringinvestiven Maßnahmen, über aufwändigere Gebäudesanierungen, bis hin zu verschiedensten Contracting-Modellen. All diese Vorgehensweisen haben ihre Berechtigung und ihren Nutzen, allein schon des Effektes wegen. Jedoch gehen die meisten dieser Ansätze von passiven Nutzern der Gebäude aus.

co2online macht aus passiven aktive Nutzer. Durch unsere interaktive, onlinebasierte Beratung mittels unserer Energiespar-Ratgeber nehmen wir uns dem Eigenheim oder der Wohnung des Energie-Endverbrauchers an - also in Ihrem Fall als Klinik Ihren Mitarbeitern und anderweitigen Nutzern der Klinikgebäude.

Durch die Nutzung der Energiespar-Ratgeber durch den Nutzer informieren wir ihn über Einsparpotentiale anhand der Daten seines Hauses oder seiner Wohnung. Zum Beispiel werden im HeizCheck Aussagen darüber getroffen, ob die Verbrauchswerte fürs Heizen im Mittel, darunter oder darüber liegen. Sobald der HeizCheck Einsparpotentiale entdeckt, gibt es Vorschläge, wie der Verbrauch reduziert werden kann. Das schließt auch Empfehlungen von alternativen, modernen Heiztechnologien, wie Brennwerttechnik oder Pellet-Heizkesseln ein. Am Ende gibt es eine wirtschaftliche Betrachtung der Maßnahmen, welche die eventuell bevorstehenden Umbauten unter finanziellen Gesichtspunkten beleuchtet.

Alle unser Energiespar-Ratgeber (derzeit 14 Stück) funktionieren über den Ansatz, den Nutzer dabei zu beraten und zu informieren, den eigenen CO2-Ausstoß zu verringern. Damit leistet er einen Beitrag zum Klimaschutz und die Kosten für Strom, Wärme und Wasser sinken automatisch.

Dieses Selbsterfahrungsprinzip bewirkt, dass eine allgemeine Sensibilität im Umgang mit Energie aufgebaut wird. Unsere Erfahrung zeigt, dass diese Sensibilität mit an den Arbeitsplatz und in das öffentliche Leben getragen wird. Ausgestattet mit einem Gefühl für den selbst verursachten Energieverbrauch, der beim Heizen entsteht, entschließt man sich schneller, das angekippte Fenster über der aufgedrehten Heizung zu schließen oder das Licht im nicht benutzten WC-Raum auszuschalten. Man versteht auch die Notwendigkeit eines neu eingebauten Zeitschalters für die Flurbeleuchtung.

Die Nutzung unserer Energiespar-Ratgeber ist für den Nutzer gänzlich kostenfrei. Als Klinik können Sie die Ratgeber in die eigene Homepage oder in Ihr Intranet einbinden und optisch an Ihren Web-Auftritt anpassen lassen. So können Sie sie Ihren Mitarbeitern als Service und als Energiesparprogramm zur Verfügung stellen.

Nutzen Sie diese Möglichkeit im Rahmen der nächsten Energiespar-Aktion in Ihrem Haus und führen Sie die Nutzung der Energiespar-Ratgeber als Aspekt bei der Bewerbung um das Gütesiegel "Energiesparendes Krankenhaus" mit an.

Klicken Sie hier oder auf nebenstehenden Button, um zu den Energiesparratgebern von co2online zu gelangen.

Kontakt :

co2online gemeinnützige GmbH
Marina Makowski
Hochkirchstr. 9
10829 Berlin

Tel.: 030 441 2 991

marina.makowski@co2online.de
 

www.klima-sucht-schutz

www.co2online.de